Microsoft: Polizei warnt vor betrügerischen Support Anrufen

Microsoft und Polizei warnen vor betrügerischen Support Anrufen
Und wieder aktuell – Microsoft und die Polizei warnen erneut vor betrügerischen Anrufen vermeintlicher Service und Support Mitarbeiter, welche am Telefon sich als Angestellte von Microsoft, Dell oder anderen IT Unternehmen ausgeben. Microsoft hat dazu bereits im Oktober 2016 eine Stellungnahme veröffentlich – diese finden Sie hier.

Die Masche ist nicht neu
Anrufe vermeintlicher Microsoft (oder anderer IT Firmen) Mitarbeiter sind nichts Neues. Kontaktiert wurden User/innen  bereit bezüglich der Teilnahme an Microsoft Lotterien, Lizenzaktivierungen oder dem Abgleich von Kreditkarten Informationen.

Die aktuelle Masche konzentriert sich nun auf einen Service und Support Dienst. User/innen berichten über eine entsprechende telefonische Kontaktaufnahme mit dem Hinweis, der Anrufer sei Mitarbeiter der Firma Microsoft und hätte festgestellt, dass der Rechner des Angerufenen mit einem Virus infiziert sein und eine sofortigen Überprüfung bedürfe.

Zugriff über installiertes Fernwartungstool
Die Betroffenen sollen dann ein entsprechendes Fernwartungstool installieren, wodurch die Betrüger den vollen Zugriff über den entsprechenden Rechner bekommen. Entweder wird dann direkt versucht mittels Erpressung an Geld zu kommen – ansonsten wird der Rechner gesperrt bzw. Passwörter gesetzt. Oder die Betrüger verlangen Geld für die Viren Beseitigung – welche das Opfer direkt über Onlineüberweisung ausführen soll. Die entsprechenden Überweisungen werden dann manipuliert und mehrfach ausgeführt.

Microsoft betont ausdrücklich, dass von Ihrer Seite aus ohne Auftrag keine Anrufe an Endnutzer/innen erfolgen. Auch erfolgt seitens Microsoft keine Überprüfung auf Viren oder ähnlichem. Microsoft erhebt am Telefon keine Gebühren, keine Kreditkarteninformationen oder sonstige persönliche relevanten Daten.

Auch hier gilt wie immer – eine gesunde Portion Misstrauen. Legen Sie einfach auf und lassen Sie sich in kein weiteres Gespräch verwickeln. Im Zweifel rufen Sie direkt die Hotline der jeweiligen Firmen an und klären entsprechende Anfragen ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *